News, Produkte

All New Specialized Tarmac SL7

Ralf Wildhaber
September 17th 2020

Ein Rad – für alles und gegen alle

Kompromisse ade! Stell dir vor, du bezwingst den nächsten Anstieg mit dem leichtesten Bike, dass das UCI-Regelwerk erlaubt, um dann mit dem schnellsten Bike in den Zielsprint zu gehen. Legendäres Tarmac-Handling trifft auf angriffige Kletterskills und aggressive Sprintereigenschaften.

Aerodynamisch, steif, leicht

Specialized Tarmac_aero_uci

Seit 45 Jahren treibt Specialized die Innovation im Radsport voran. Nun liefern die Ingenieure von Specialized das schnellste Bike, und das unter Einhaltung des UCI-Gewichtslimits. Durch die Begrenzung der Rahmenfläche und die strategische Reduzierung der Rahmenwandstärke wiegen die lackierten S-Works Rahmen nur 800 Gramm, ohne auch nur ein Quäntchen an Aerodynamik, Steifigkeit oder Fahrqualität einzubüßen.

Mit Formen aus der Free Foil-Bibliothek, dem Aerofly II Lenker,integrierten Kabelführungen und den neuen Roval Rapide CLX Laufrädern kombiniert ist das Tarmac SL7 auf 40 km 45 Sekunden schneller als das Tarmac SL6 und trotzdem kein Gramm schwerer.


Besseres Handling – über Stunden

Specialized Tarmac_Anna Van der Breggen

Das neue Tarmac SL7 legt die Messlatte noch einmal höher, es ist das ausgeglichenste Tarmac aller Zeiten. Es ist auch das beste Beispiel für unsere Rider-First Engineering™ Technologie.

Durch umfangreiche Datenerfassung der Kräfte, die während der Tests auf jeden Teil des Rahmens wirken, gewährleistet Rider-First Engineering™ die optimale Balance zwischen Steifigkeit, Gewicht und Fahrqualität in allen Rahmengrößen, so dass jeder Fahrer das gleiche legendäre Tarmac Feeling erfährt.


Integration für Geschwindigkeit

Specialized Tarmac_lenker

Der neu entwickelte Tarmac-Vorbau ist 45 Gramm leichter und verbirgt gleichzeitig die Kabel vor dem Wind. Damit die Aerodynamik an der Front noch besser ist.


Share this article

BikeBox AG

Höheweg 137
3800 Interlaken